250 mit tieferem Verständnis

250 Schülerinnen und Schüler und Kolleginnen und Kollegen nahmen die Möglichkeit wahr, Michael Lüders Ausführungen zu Folgen. Mit seinem fundierten Wissen über Geschichte und Gegenwart und seinen erlebten Erfahrungen der Kulturen und Menschen Nordafrikas und des NahesOsten wurden so manche regionale Konflikte und internationale Verflechtungen, ob ökonomisch, ökologisch oder ideologisch, deutlicher. Wir mussten 20min überziehen, um alle Fragen zumindest ansatzweise zu klären.

Vielen Dank für die spannende Zeit.

Dr. Michael Lüders, BMK

Davor ist danach

Schlag auf Schag geht es weiter. Beachtet die Aushänge und die auch hier aufgeführten Events. Morgen schon ein englisch-sprachiger Vortrag einer für EU-Politik verantwortlichen Politikerin der Bürgerschaft. Dann ein Film und insgesamt 3 weitere hoch-angesehene Referenten aus Bundesbank und Forschung zur ökonomischen Lage der EU und der Rolle als Friedensmacht.

Ich freu mich auf eine volle Hütte.

It´s yout choice – Erfolg

Wenn man nach dem ersten Applaus-Test ginge, hätte man eine langweilige Diskussion erwarten können. Aber das Gegenteil traf ein. Zu den Fokus-Themen „ÖPNV“, „Klimaschutz“ und „§13 Urheber“ wurde nicht nur wichtige Beiträge auf dem Podium geleistet, sondern auch kontroverse Fragen gestellt. Auch der Moderator sorgte für provokante Zusammenfassungen und gute Einordnungen.

Insgesamt stand am Schluss ein Plädoyer zur Wahl- und Demokratiebeteiligung. Habt Ihr nach der Veranstaltung diskutiert?

WOW – Beeindruckende Einblicke in eine Welt vor 30 Jahren.

45min Einblicke in die damalige DDR durch die Kinderaugen des Autors – 20min Fragen zu Stasi, Musiker in der DDR, dem Verhältnis zur Sowjetunion – 15min Vorlesen: Der Mauerfall aus Sicht einer anderen Person.

Beeindruckende Einblicke, Geschichte und Anekdoten über das Leben in der ehemaligen DDR, über die Zwiespältigkeit einer Gesellschaft, die offen und sehnsüchtig denkt, aber nicht sprechen darf. Menschen die Wählen gehen, aber keine Wahl haben, bis zu dem Tag, an dem sie die Geschichte in die eigene Hand nehmen und schreiben.

Noch zwei Tage: „Der Tag an dem die Mauer fiel“

Donnerstag ist es soweit. Ein spanndender Erfahrungsbericht aus der eigenen Sicht des Autors auf die DDR und Erfahrungsberichte des Mauerfalls aus Sicht von bekannten Zeitgenossen werden dieses weltpolitische Ereignis ins Bewusstsein bringen. Wem „die Wende“ nur als Schlagwort bekannt ist, der bekommt dies mit Leben gefüllt.

Des Weiteren finden in den nächsten Tagen weitere Veranstaltungen rund um die EU statt: EU-Politik aus Sicht eine Hamburger Politikerin, EU-Politik vertreten bei einer Podiumsdiskussion durch alle Parteien und Michael Lüders zur Friedenspolitik der EU.

Meldet Euch an.

Veranstaltungshinweise an der Schule

AUFTAkT voller Erfolg

Mit über 450 Menschen war die ViF knallvoll. Nach kurzer Einleitung durch Nele Bauer und Christine Lindloff wurde Herr Dr. Schmidt mit Applaus begrüßt und wurde dem auch voll gerecht. Sein strukturierter Vortag über die grundlegenden Prinzipien und Funktionsweisen der SocialMedia-Plattformen und die Herleitung dahin, was das für die Partizipation in einer Demokratie bedeutet, war übersichtlich, vertiefend und spannend.

Nach 30min Vortrag wurde aus dem Pupblikum spannende und berechtigte Fragen gestellt.

„Gab es die Filterblase nicht schon immer?“ „Ist die Teilhabe auf diesen Plattformen auch vom finanziellen Background abhängig?“

In kürze ist der ganze Vortrag auf dem Youtube-Channel unserer Schule verfügbar.

die ViF war voll

Auftakt EU-W+F

Hallo bmk,
der erste Beitrag zur Event-Reihe EU-W+F oder WtF?
Zwei Dinge stehen an:

1. der Hinweis auf unsere Auftaktveranstaltung am 07.02. Ein wirklicher Experte verdeutlicht uns, wie unser Medienverhalten Einfluss nimmt auf die Demokratie und anders herum.
Veranstaltung

2. Mich interssiert, wie Ihr den Titel findet. Hat er Euch irritiert? Ist die Doppeldeutigkeit in Ordnung?

Ich freu mich auf die ersten Kommentare.
Rolf


„Die Nacht in der die Mauer fiel“

Cover-Bild des Buches
Cover des Buches

Lesung und Diskussion mit dem Autor Renatus Deckert

28.03.2019 – 9.50 Uhr – ViF

Im Suhrkamp Verlag ist das Buch „Die Nacht, in der die Mauer fiel“ erschienen. Darin schreiben 25 namhafte deutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller, wie sie den 9.11.1989 erlebten.
Es sind Autoren aus Ost und West – aus verschiedenen Generationen. Unter ihnen sind so bekannte Namen wie Jürgen Becker, Volker Braun, Friedrich Christian Delius, Durs Grünbein, Katja Lange-Müller, Emine Sevgi Özdamar, Kathrin Schmidt, Thomas Rosenlöcher und Uwe Tellkamp.
Seit drei Jahren stellt der Autor das Buch immer wieder an Schulen vor. Dabei liest er zwei Geschichten daraus vor, erklärt die politischen Hintergründe und spricht mit den Schülern über den Mauerfall sowie das Leben in der DDR. In unserem Kontext auch über die Verknüpfung zur EU

Links zum Autor:
– Renatus Deckert www.renatus-deckert.de

Quelle: www.renatus-deckert.de